"Zwei Dinge sind sicher: Der Tod und die Steuer"

Benjamin Franklin





Zum Werdegang von Dr. Lohner

Ihr Tod als Standardfall?

Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen sind heute Standards, die die Meisten bereits kennen. In Standard-Nachfolgefällen helfen Ihnen auch Notare fundiert weiter, da brauchen Sie keinen Spezialisten. Sobald aber Steuern, und zwar nicht nur Erbschaft- und Schenkungssteuern, ins Spiel kommen, greifen Standard-Lösungen nicht mehr.

Seit Jahren betreuen wir deshalb vermögende Private und Unternehmer in der Vermögens- und der Unternehmensnachfolge über die Standardfälle hinaus.

Ihre Nachfolge ist immer etwas Einzigartiges!

Unsere Erfahrung im Erbrecht und Erbschaftsteuerrecht zahlen sich für Sie aus. Wir erstellen für Sie kluge Testamente und durchdachte Unternehmensübergabekonzepte. Dadurch sparen wir Ihnen Erbschaftsteuern, sichern das Familienvermögen und damit auch den Familienfrieden.

Nicht immer macht es Sinn, alles nur mit der „kalten Hand“ zu regeln. Eine vorgezogene (Teil-) Übergabe zu Ihren Lebzeiten ist sehr oft eine überlegenswerte Alternative. Sie sehen, was Ihr Vermögen bewirkt und können noch mit helfender Hand korrigierend eingreifen. Die Vermögensnachfolge unter Lebenden übersteigt an wirtschaftlicher Bedeutung bei weitem die Bedeutung der Nachfolge von Todes wegen. Insbesondere bei hohen Vermögen gibt es heute kluge Übergabestrategien, von Einigen davon werden sie noch nie gehört haben. Familienpools und Familienstiftungen fordern fundierte Kenntnisse des Erbrechts, Wirtschaftsrechts und Steuerrechtes.

Wir helfen Ihnen auch in schwierigen Übergabesituationen, in denen es gleichzeitig die Kenntnisse eines guten Kaufmannes, eines Rechtsanwaltes und Steuerberaters bedarf:

Ihr Lebenswerk in guten Händen: Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung

Durch die Anordnung einer Testamentsvollstreckung können Sie Ihren Willen über Ihren Tod hinaus durchsetzen.

Damit sind Sie nicht allein: Solche Anordnungen waren schon in den vergangenen Jahrhunderten weit verbreitet. Und heute, wo soviel Vermögen vererbt wird wie nie, besteht dieses Bedürfnis mehr als je zuvor.

  • Wenn Sie berechtigte Sorgen haben, dass Ihre Erben uneins sein könnten, dass die von Ihnen angeordnete Verteilung des Vermögens nicht in Ihrem Sinne durchgeführt wird,
  • wenn Sie fürchten, dass Ihre Erben nicht über die erforderliche Sachkunde und Erfahrung verfügen bei der Verwaltung und Teilung von Unternehmen oder Beteiligungen,
  • wenn Sie wissen, das nach Ihrem Tod sofortiger Handlungsbedarf besteht,
  • wenn Ihre Erben noch minderjährig sind,
  • wenn Sie ungewöhnliche oder umfangreiche Nachlasswünsche haben oder nach Ihrem Tod eine Stiftung gründen wollen,

dann hilft ein Testamentsvollstrecker als fremdnütziger und unparteiischer Sachwalter.

Er leitet seine Legitimation direkt von Ihrem Willen ab: Sie bestimmen den Umfang und den Aufgabenbereich seiner Tätigkeit.


Auf einen Blick

Unterstützung im Vorfeld bei der Wahl des Testaments

Unternehmensbewertung bei Verkauf oder Teilung

Erstellung aller erforderlichen Verträge

Gründung von Familienpools bei sehr großen Nachlässen

Begleitung der Unternehmensübergabe/-nahme

Langjährige Erfahrung auch in komplexen Fällen

Steuerrechtliche Begleitung der Erben

Planung über Generationen